Emma Watson’s Rep-Statement über Lancôme Skin Whitening-Kampagne

Emma Watson ist wegen eines alten Werbespots, das sie für Lancôme gedreht hat, unter Beschuss genommen worden, und es sieht so aus, als ob sie auf der Seite einer Entschuldigung irrt. Sorta.

Das Harry Potter Schauspielerin und aktive Feministin drehte 2013 einen Lancôme-Werbespot für den asiatischen Markt, aber derzeit macht sie die Runde online und zieht einige Kritik von Leuten, die legitime Bedenken gegen das Konzept der Hautaufhellung haben – ganz zu schweigen von hautaufhellenden Produkten von weißen Frauen.

Lancôme nimmt das Problem an? “Blanc Expert wurde vor 20 Jahren von Lancôme entwickelt”, erzählt das Unternehmen Refinery29. “Es hilft, aufhellen, gleicht Hautton aus und sorgt für einen gesund aussehenden Teint. Diese Art von Produkt, von jeder Marke vorgeschlagen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Schönheitsroutinen asiatischer Frauen.”

Während Lancôme behauptet, dass Blanc Expert weniger ist Aufhellung Produkt und mehr von einem Abend Produkt (Grautöne?), Emma Watson rep impliziert, dass sie ihren Namen aus der Kampagne aufgrund der Tatsache zurückgezogen hatte, dass es nicht alle Frauen darstellt.

“Ich kann die früheren vertraglichen Vereinbarungen meines Kunden mit Lancôme nicht kommentieren”, sagte der Vertreter in einer Erklärung. “Mein Kunde beteiligt sich jedoch nicht mehr an Werbe-Beauty-Produkten, die nicht immer die vielfältige Schönheit aller Frauen widerspiegeln.”

Das Thema Hautaufhellung gegen Hautabgang ist definitiv einer, der es wert ist, durchgearbeitet zu werden, aber abgesehen davon ist es klar, dass Emma Watson sich nicht wohl dabei fühlt, ein Produkt zu präsentieren, das beides tut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 1 = 1