Prinzessin Diana: Ihr Leben, ihr Tod, die Wahrheit Rezension – Prinzessin Diana CBS Documentary Recap

In diesem August jährt sich der tragische Tod von Prinzessin Diana im Jahr 1997 zum 20. Mal. In diesem Jahr werden mehrere Dokumentarfilme über das Leben des verstorbenen Königshauses gezeigt. Das erste, CBS’s zweistündige Special, Prinzessin Diana: Ihr Leben, ihr Tod, die Wahrheit, lüftete Montagnacht und grub tief in, gut ihr Leben, ihr Tod und das ominöse Wahrheit über beide.

Die Dokumentation, von Gayle King verankert, berührte Dianas frühes Leben (King zeichnete sogar Teile des Specials in Althorp auf, Dianas Familienbesitz in England), konzentrierte sich jedoch auf ihre Zeit im Rampenlicht als Mitglied der königlichen Familie und nach ihr – öffentliche Scheidung von Prinz Charles.

Bild

Getty Images

Das Special, das mehrere Interviews mit Menschen enthält, die der verstorbenen Prinzessin nahestehen, enthüllte einige wirklich schockierende Leckerbissen, wie die Tatsache, dass Diana und Charles sich kaum bei der Hochzeit kannten – sie hatten sich erst zwölf Mal getroffen, bevor sie den Sprung wagten. Es beschrieb auch einige der Kämpfe von Diana mit mentaler Gesundheit und wie sich ihre Unsicherheit über ihre Ehe in Form von ungeordnetem Essen und Selbstverletzung manifestierte. Dianas eigene Offenheit in Bezug auf ihre geistige Gesundheit inspirierte ihre Söhne William und Harry dazu, gemeinsam mit Williams Ehefrau Kate Middleton ihre Kampagne Heads Together zu starten.

Während der Dokumentarfilm viele Informationen wieder auflistet, die bereits öffentlich über die schwierige Beziehung zwischen Charles und Diana bekannt waren, wie ihre jeweiligen Affären, Interviews und chaotische Scheidung, taucht sie auch in den Einflussbereich von Diana auf die königliche Familie und die Welt, die nicht unterschätzt werden kann. Eine engagierte Philanthropin, Diana, verteidigte die Gründe dafür, dass die königliche Familie nach den Quellen in CBS ‘Spezial lieber hätte sie alleine gelassen, wie die HIV / AIDS-Epidemie.

Bild

Getty Images

Für ältere Zuschauer scheint der biographische Teil des Specials eine Wiederholung der Schlagzeilen zu sein, die sie in den 80er und 90er Jahren nur allzu gut kannten, aber für jüngere Zuschauer ist es ein umfassender Überblick über Dianas Leben und Leben Tod. Ich war zum Beispiel erst neun Jahre alt, als sie starb, und obwohl ich mich genau erinnere, welchen Einfluss ihr Tod auf die Welt hatte, habe ich es damals nicht ganz verstanden. Auf diese Weise dient der Dokumentarfilm dazu, eine neue Generation über das Leben einer unbestreitbar wichtigen Figur aufzuklären (wenn diese Generation sich auf CBS einstellt).

Der Dokumentarfilm liefert zu jedem in seinem Titel versprochenen Punkt. “Ihr Leben” und “ihr Tod” werden meist in biographischen Begriffen beschrieben, die aus offiziellen Berichten, Archivinterviews mit Diana und anderen Personen, die der königlichen Familie nahe stehen, und neuen Interviews mit einigen von Dianas Vertrauten stammen. Das hinterlässt “Die Wahrheit”, die sich in das komplizierte Netz von Verschwörungstheorien eingräbt, die ihren Tod umgeben haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

5 + 4 =