Taylor Swift Acoustic Version der Leerraum Grammy Museum Performance

Taylor Swift weiß, wie man eine Live-Performance rockt, und genau das hat sie auf der Bühne des Grammy Museums gemacht. Ihre Auftritte von “Out of the Woods” und “Wildest Dreams” haben die Interwebs schon zu viel Fanfare getroffen, aber diese akustische Version von “Blank Space” ist vielleicht die beste. Schau nur.

(P.S. Ihre Erklärung des Songs am Anfang und wie sie als ein verrückter Psycho-Stalker dargestellt wurde – die Grundlage des Songs – ist ziemlich lustig und definitiv ein Spiel wert.)

Folge Marie Claire auf Instagram für die neuesten Promi-Nachrichten, hübsche Bilder, lustige Sachen und einen Insider-POV.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

49 + = 51