Sexy, starke Bauchmuskeln: Der einfache Weg!

glamouröse Beachwear

Anne Menke

Essen Sie Ihren Weg zu einem flachen Magen

Reduzieren Sie kohlenhydratarme Snacks.

Viele Riegel und Bonbons enthalten Glycerin oder Zuckeralkohole, die Blähungen verursachen können, weil Ihr Körper sie nicht vollständig verdauen kann, sagt Leslie Bonci, R.D. am University of Pittsburgh Medical Center.

Lauf eine Meile weniger.

“Ihr Körper kann übermäßiges Training als Stress interpretieren, was dazu führt, dass Sie Flüssigkeit behalten und verstopft werden”, sagt Diana Taylor, R. N., Ph.D., am Zentrum für reproduktive Gesundheit der Universität von Kalifornien in San Francisco. Aber moderate Bewegung, wie Yoga oder Walking, kann Dinge durch Ihr System beschleunigen und helfen, das Problem zu lösen.

Beobachten Sie es mit Gewürzen.

Gewürze können hoch im Salz sein und Sie aufgebläht und geschwollen lassen. Eine Vierteltasse Ketchup gibt dir ein Drittel des Tageszutags Natrium; ein Esslöffel Sojasauce hält fast einen halben Tag.

Drücken Sie das Kalium.

Dieses natürliche Diuretikum kann der bauchwölbenden Wirkung von extra Salz entgegenwirken. Finden Sie es in Tomaten, Bananen, Lachs, Mandeln und Kirschen.

Habe mehr H2O.

Trinkwasser hilft Ihnen, weniger Wasser zu speichern, indem Sie Blähungen verursachende Elemente wie Salz aus Ihrem Körper tragen.

4 AB TRAININGS, DIE WIRKLICH ARBEITEN

Erhalte einen sexy, geschmeidigen und gesunden Magen mit den besten Darmstärkern aller Zeiten. Die ersten drei arbeiten alle deine Bauchmuskeln auf einmal; der vierte schlitzt und stärkt deine Seiten. Fügen Sie jedes Mal einen oder mehrere dieser Bewegungen zu Ihrer AB-Routine hinzu und sagen Sie einem neuen Bikini Hallo

Standard Crunch

Liegen Sie mit gebeugten Knien, die Füße flach auf dem Boden, die Fingerspitzen leicht hinter dem Kopf, die Ellbogen zu den Seiten. Ziehen Sie sich Ihre Bauchmuskeln an und lassen Sie Ihren Kopf, den oberen Rücken und die Schultern vom Boden fallen. Halte dein Kinn eine Faust von deiner Brust entfernt. Halten und drücken Sie für einen Moment oben, dann langsam in die Ausgangsposition zurückkehren.

Spitze: Ziehe deinen Kopf nicht mit deinen Händen! Stellen Sie sich ein Seil vor, das Ihren Körper von Ihrem Brustbein hochzieht.

Fahrrad

Mit den Fingerspitzen hinter dem Kopf auf dem Boden liegen. Beugen Sie die Knie und heben Sie die Beine über die Hüften, die Waden parallel zum Boden. Bringen Sie einen Ellbogen zum gegenüberliegenden Knie, während Sie das andere Bein in einem Winkel von 45 Grad von Ihrem Körper wegdrücken. Alternative Seiten.

Anfängertipp: Beginnen Sie mit beiden Füßen auf dem Boden. Wenn du einen Ellenbogen herüber bringst, bring das gegenüberliegende Knie hoch, um es zu treffen, dann lege es wieder hin und wiederhole es auf der anderen Seite.

Marinekrunch

Legen Sie sich mit ausgestreckten Beinen direkt über Ihre Hüften auf den Rücken und Ihre Arme reichen bis zur Decke. Gleichzeitig erreichen Sie Ihre Fingerspitzen in Richtung Ihrer Zehen und drücken Sie Ihre Füße in Richtung der Decke, um das Steißbein vom Boden zu heben.

Anfängertipp: Anstatt Ihre Füße und Hände zusammen zu heben, wechseln Sie abwechselnd den Oberkörper und die Hüften.

Seitenplanke

Liegen Sie auf einer Seite mit gebeugten Knien und mit dem Unterarm auf dem Boden. Halten Sie Ihren Ellbogen in einer Linie mit Ihrer Schulter. Drücken Sie Ihr Gewicht in Ihren Ellenbogen und heben Sie Ihre Hüften und Oberkörper vom Boden ab, so dass Sie eine gerade Linie von Knie zu Kopf machen. Halten Sie so lange wie möglich – versuchen Sie zuerst 10 bis 20 Sekunden; baue bis zu einer Minute auf. Seiten wechseln. Wenn Sie stärker werden, versuchen Sie, den Arm zu strecken, die Beine zu strecken und dann beide zu glätten.

6 AB MYTHEN, DIE SIE FLIESSEN

1. Lie: Um steinhart zu werden, muss man jeden Tag seine Bauchmuskeln trainieren.

Warum: Bauchmuskeln brauchen Ruhe und Erholung: Nur während der Ruhe bauen sich die Muskeln auf. “Drei bis fünf Tage pro Woche mit einem konsequenten, gezielten Bauchtraining sollten Ihnen starke, glatte Bauchmuskeln verschaffen”, sagt Kathy Kaehler, Trainerin und Autorin von Kathy Kaehlers Celebrity Workouts.

2. Lie: Ein gutes Bauchtraining dauert eine halbe Stunde.

Warum: “Wenn es so lange dauert, bis man spürt, dass sie arbeiten, macht man etwas falsch”, sagt Kaehler. “Ich trainierte Jennifer Aniston ungefähr drei Tage pro Woche und wir machten nicht mehr als fünf Minuten Bauchmuskeln jedes Mal.” Überprüfen Sie Ihr Formular, verwenden Sie kein Momentum und konzentrieren Sie sich auf Qualität statt Quantität.

3. Lie: Super-langsame Crunches machen dich stärker.

Warum: Eine Minute pro Knirschen macht dich nicht stärker als normale Crunches. In der Tat ist ultra-langsame Ab-Arbeit weniger effektiv. Idealerweise sollte Ihr Training Ihnen dabei helfen, alles besser zu machen, vom Kickboxen bis zum Kofferholen – beides nicht in Slomo.

4. Lie: Die beste Zeit, um deine Bauchmuskeln zu trainieren, ist am Ende deines Workouts.

Warum: “Es macht keinen physiologischen Unterschied, wenn man Bauchmuskeln trainiert, es ist nur wichtig, dass man es konsequent macht”, sagt der Forscher und Physiotherapeut Gilbert Willett, MS, Associate Professor an der University of Nebraska Medical Center. Die beste Zeit, um sie zu bearbeiten, ist einfach, wann immer Sie es am wahrscheinlichsten tun. “Aber wenn du zu Beginn deines Workouts Bauchmuskeln trainierst, achte darauf, dass du dich zuerst aufwärmst. Die Bewegung des Blutes verhindert viele Arten von Verletzungen während des Trainings.”

5. Lie: Du kannst kein Six-Pack bekommen, wenn du Pilates machst.

Warum: “Pilates trainiert deinen Kern, wenn du es regelmäßig trainierst und es mit Diät und Cardio-Training kombinierst, kann es dir ein Six-Pack geben”, sagt Kimberly Lyons, ein Personal Trainer bei L.A. Aber Pilates ist keine Six-Pack-Garantie. “Wie deine Bauchmuskeln aussehen, hat viel mit deinen Genen zu tun, wie schlank du bist, wie lang dein Oberkörper ist und wie groß du bist.”

6. Lie: Sie werden nicht ohne eine Gewichtsmaschine fest werden.

Warum: Sie benötigen keine Gewichte, um schlanke und sexy Bauchmuskeln zu bauen, obwohl einige Leistungssportler sie verwenden, um zusätzliche Kraft aufzubauen. “Viele gewichtete Ab-Maschinen sind nicht für Frauen konzipiert”, sagt Lyons. “Wenn Sie nicht richtig in die Maschine passen, könnten Sie Ihren Körper an der falschen Stelle belasten.” Ihr Rat: Bleib am Boden – es ist billig, effektiv und überall verfügbar.

ERHALTEN SIE ZWEIMAL DIE ERGEBNISSE (IN DER HÄLFTE DER ZEIT)

Loi Jordon, Trainer und Trainer der Equinox Fitness Center in New York City, vergibt die Geheimnisse:

Verlangsamen Sie ein wenig: Nehmen Sie vier Zählungen, um hoch zu kommen, und vier Zählungen, um wieder runter zu kommen. Am schwierigsten Teil jedes Knirschens machen Sie fünf bis zehn kleine Pulse.

Halte deine Bewegungen klein: Dies isoliert deine Bauchmuskeln und verhindert, dass andere Muskeln die Arbeit machen.

Rationalisieren Sie Ihren Magen

Mit dieser Übung den Rücken zu stärken, hilft Ihrer Körperhaltung, Ihre Bauchmuskeln schlanker erscheinen zu lassen. Liegen Sie mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden und strecken Sie sich die Arme über den Kopf. Benutze deinen Rücken, um deine Arme und Beine ein paar Zentimeter über dem Boden zu heben. Loslassen, dann wiederholen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

28 + = 29