Wie man eine Herpes-kalte Wunde gegen Pickel identifiziert

Wenn du jemals einen Pickel in der Nähe deines Mundes aufgesprungen hast, hast du dich wahrscheinlich gewundert – wenn auch nur für eine Millisekunde – wenn dieser Makel tatsächlich eine Herpesbläschen sein könnte, ein oraler Herpes. Es ist auch kein abwegiger Gedanke. Ähnlich wie Melasma und Hyperpigmentierung, teilen Pickel und Fieberbläschen bestimmte Ähnlichkeiten (vor allem in Bezug auf das Aussehen), die leicht zu Verwirrung bei jemandem führen könnte, der einen Ausbruch erlitten hat, und sagen, ist vielleicht nicht auf dem Laufenden wie die beiden Krankheiten unterscheiden .

In Wirklichkeit teilen sich Pickel und Fieberbläschen sehr wenig gemeinsam, so dass sie sich leicht voneinander unterscheiden lassen, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen sollen. In diesem Sinne Locken Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…0/index.html Ich habe mehrere Dermatologen angestellt, um die Unterschiede zwischen Pickel und Fieberbläschen herauszufinden, was sie so unterschiedlich macht und natürlich, wie man sie behandeln kann, sollten sie entstehen. Scrollen Sie nach unten für die Übersicht.

Anzeichen und Symptome

Der einfachste Weg, um zu bestimmen, ob Sie einen Pickel oder ein Lippenherpes haben, ist, aufmerksam auf die Warnzeichen zu achten. Zum Beispiel, wenn Sie ein kribbelndes oder brennendes Gefühl verspüren, bevor der Makel sogar auftaucht, ist das Ihre Art, Ihnen zu sagen, dass eine kalte Wunde kommt. “Oft können Sie Kribbeln, Juckreiz oder Brennen in der Gegend bemerken, bevor die Blasen erscheinen”, erklärt Sejal Shah, ein in New York City ansässiger Dermatologe und Gründer der Smarter Skin Dermatology. Dies ist bekannt als die Prodromalphase im Herpes-Simplex-Virus, bei der Menschen Veränderungen an sich selbst erfahren (wie das Brennen), aber noch keine eindeutigen Symptome bekommen haben.

Adam Friedman, Direktor des Programms für Residenten und Direktor für translationale Forschung in der Dermatologie der George Washington University School of Medicine Gesundheitswissenschaften, erklärt, dass dieses Kribbeln oder Brennen geschieht, wenn das HSV-1-Virus, das Fieberbläschen verursacht, seine Heimat in einer Nervenwurzel, die als Dorsalwurzel Ganglion bezeichnet wird, und reist die sensorischen Nerven zu den Hautzellen. Diesem Zeitraum folgen rote, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen, von denen Shah sagt, dass sie normalerweise in Gruppen auf oder um die Lippen kommen.

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…3/index.html Der Cluster kann jedoch wie eine kleine Gruppe von Pickeln aussehen, da die Haut in diesem Bereich ziemlich entzündet ist und schnell ein schuppiges Aussehen bekommt, so Joshua Zeichner, Leiter der kosmetischen und klinischen Forschung in Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York. Das erste Mal, wenn jemand eine Herpesbläschen bekommt, kann es zwischen zwei und vier Wochen dauern, und danach wird sich das erste Mal in der Regel in ein oder zwei Wochen auflösen, sagt Shah. Sie sagt auch Fieberbläschen wieder in der gleichen Gegend auftreten.

Pickel dagegen haben normalerweise einen kürzeren Lebenszyklus, der oft einige Tage bis eine Woche dauert und nicht in Gruppen auftritt oder direkt auf den Lippen. “Lage ist hilfreich bei der Unterscheidung von Akne, während manchmal kann es freistehende Talgdrüsen auf den Lippen, genannt Fordyce Spots. In der Regel gibt es keine Talgdrüsen und daher Akne kann nicht auf der eigentlichen Lippe selbst auftreten”, sagt Friedman. Mehr noch: Pickel können zwar empfindlich sein oder Schmerzen verursachen, aber sie sind nicht mit der gleichen Prodromalphase verbunden wie Fieberbläschen, sagt Shah. Pickel können auch überall am Körper auftreten, während kalte Wunden, die durch HSV-1 verursacht werden, streng auf den Mundbereich abgestimmt sind.

Foto einer Person mit einer Herpesbläschen vom Herpes simplex Virus 1

Eine aktive Herpesbläschen verursacht durch HSV-1.

Getty

Ursachen und Auslöser

Lassen Sie uns zurück zu den Grundlagen wählen: Wie (und warum) treten Fieberbläschen überhaupt auf? Fieberbläschen werden durch das Herpes-simplex-Virus-1, auch orale Herpes oder HSV-1 genannt, verursacht und sind ansteckend. Die Mehrheit der Menschen ist in der Kindheit dem Virus ausgesetzt, aber nur 30 Prozent der Menschen bekommen klinische Fieberbläschen, sagt Friedman. Sie können den Virus durch direkten Hautkontakt, zum Beispiel durch Küssen oder sogar durch den gleichen Becher, wie jemand mit einer aktiven Wunde, fangen. Von dort kommt das Virus heraus, wenn das Immunsystem geschwächt ist, typischerweise bei emotionalem oder körperlichem Stress oder wenn man krank ist, erklärt Zeichner.

Wie die meisten von uns wissen, kann Akne auch in Zeiten von Stress auftreten, aber das ist, wo die Ähnlichkeiten zum Stillstand kommen. “Pickel können entstehen, wenn sich Haarfollikel mit Bakterien oder Pilzen anstecken oder mit einem Stopfen aus Öl, abgestorbenen Hautzellen und möglicherweise anderen Rückständen verstopft werden, was zu Entzündungen und bakteriellem Wachstum führt”, sagt Shah. Friedman fügt hinzu, dass alle Akne entzündlich ist, und wenn Entzündung um die Talgdrüse brüht, verursacht es das Gebiet anschwellen und mehr Talg produziert werden, was letztlich in was normalerweise erscheint als ein Eiter gefüllten Pickel. Diejenigen mit hormonellen Akne leiden auch Pickel, am häufigsten um den Kieferbereich, während ihres Menstruationszyklus oder wenn ihre Hormone schwanken. Solches ist nicht der Fall bei Fieberbläschen, da es sich um eine Virusinfektion handelt, die nicht durch Hormone beeinflusst wird.

Behandlung

Pickel und Fieberbläschen können beide als chronische Erkrankungen betrachtet werden. Obwohl HSV-1 niemals vollständig aus dem Körper eliminiert wird, weil es ein Virus ist, werden Pickel aufgrund der genetischen und hormonellen Eigenschaften einer Person im Allgemeinen chronisch. “Akne kann chronisch sein, häufiger bei Frauen als bei Männern, da Hormone eine große Rolle dabei spielen können, das zu fördern, was einst als Teenager-Krankheit galt”, erklärt Friedman. Pickel können mit Hautpflegemitteln behandelt werden, die Akne-bekämpfende Bestandteile enthalten, wie Bakterien abtötendes Benzoylperoxid und Peeling-Salicylsäure, sowie topische Retinoide wie Tretinoin, Adapalen oder Tazaroten. In schwereren Fällen wenden sich manche Menschen Drogen wie Accutane zu.

Da Fieberbläschen von einem Virus ausgelöst werden, müssen sie mit antiviralen Medikamenten behandelt werden, die manchmal verhindern können, dass sie vollständig auftreten. “Fieberbläschen können mit rezeptfreien antiviralen Medikamenten wie Abreva behandelt werden”, sagt Zeichner. “Es gibt tatsächlich Medikamente über den Mund, die man beim ersten Symptom des Brennens und Stechens nehmen kann, die die Entwicklung des Kühlhauses verhindern. (Eine übliche Behandlung heißt Sitavig).

Pickel oder zit auf den Lippen auf dem Lippenbereich einer Person.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 4 = 3