Fake Virginity – Verkauf gefälschter Hymens

Ein chinesischer Einzelhändler hat im Nahen Osten einen neuen Markt gefunden, indem er Jungfräulichkeit an Frauen verkauft – in Form eines gefälschten Hymens mit Blutspritze.

Warum sollte jemand so etwas wollen? Wenn Sie eine Frau sind, die in einem konservativen Land wie Ägypten oder Syrien lebt, könnte dies Ihr Leben retten. Dort wird von Frauen erwartet, Jungfrauen zu sein, wenn sie heiraten; Das Nichtvorhandensein von Blutflecken auf den Blättern kann tödlich sein. Vorehelicher Sex ist im Islam verboten, und einige harte Ehemänner – oder sogar die Familien der Bräute – schlagen Frauen oder töten sie sogar, wenn sie in ihrer Hochzeitsnacht nicht bluten.

Gigimo, ein Online-Sex-Shop mit Sitz in China, der alles von Vibratoren bis hin zu “tragbaren Urinalen” anbietet, verkauft das Artificial Virginity Hymen für 30 Dollar auf seiner Website (gigimo.com). Wie der Artikel funktioniert: Ein kleiner Kunststoffeinsatz haftet an den Seiten der Gebärmutter einer Frau. Beim Sex wird der Beutel punktiert und eine rote Flüssigkeit freigesetzt (“nicht zu viel, sondern genau die richtige Menge”, laut der Website). Die Seite bietet auch einige kostenlose Ratschläge: Eine Frau sollte “ein paar Stöhnen und Stöhnen” hinzufügen, um ihren Partner glaubwürdiger zu machen. Was passiert mit dem falschen Jungfernhäutchen nach der Tat? Es wird einfach “in der Vagina schmelzen”, heißt es auf der Website.

Konservative religiöse Führer in Ägypten waren schnell dabei, das falsche Hymen zu denunzieren, und versprachen Strenge für jeden, der es importierte. Hoffen wir, dass der Verkäufer es in einer unmarkierten Box sendet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

93 − 92 =