Revelist Editors erstellen Körper-Positive Foto-Serie mit ihren

Auch wenn es noch einen Weg zu gehen gibt, haben wir in den letzten Jahren einige vielversprechende Fortschritte in Richtung einer Gesellschaft gemacht, die umfassender und akzeptierter ist, wenn es um Form und Größe des Körpers geht. Mehr körperlich positive Medienkampagnen finden statt als je zuvor, während in den sozialen Medien Menschen aus der ganzen Welt kraftvolle Fotos und Botschaften über die Wichtigkeit von Selbstliebe und Körpervertrauen teilen.

Es gibt jedoch einen Aspekt der körperpositiven Bewegung, der oft verwirrt ist, und das ist der Gedanke, dass das körperlich-positive Entbinden dich von Unsicherheiten befreit. Spoileralarm: Tut es nicht. Körperakzeptanz kann und kann mit selbstbewussten Tagen koexistieren oder das Wünschen, dass bestimmte Dinge an deinem Körper anders sind.

Das bedeutet nicht, dass wir nicht unser Bestes geben können, um zu lieben, was wir für unsere Fehler halten, aber was einige nicht erkennen, ist, dass es weniger darum geht, sie rund um die Uhr und mehr zu lieben umarmen Sie und stellen sie zur Schau, wenn wir uns wohl fühlen – eine Botschaft, die unsere Freunde bei Revelist in einer kürzlich erschienenen Fotoserie wunderschön illustriert haben. Oh, und es ist einfach so, dass wir hier eine unserer Obsessionen zeigen Locken: funkeln.

Das Fotoshooting zeigt drei Frauen auf Körper-positiven Reisen, die Bereiche abdecken, mit denen sie sich durch Glitzer unsicher fühlen.

“Wir sind alle echte Millennials und sind besessen von Glitter, wie alle anderen”, sagt Revelists Chefredakteur April Walloga Locken. “Wir wollten eine Kunst schaffen, die uns anvertraut und ans Licht gebracht hat, was die Gesellschaft uns vorgibt zu verstecken, [und] welchen besseren Weg, deine vermeintlichen Fehler zu zeigen, als sie in Glitzer zu überdecken?” Glitter hat gerade einen Moment Zeit: Das Glitterboy Alter Ego von Fotografin Quil Lemons zum Beispiel nutzt das glitzernde Zeug, um dringend benötigte Gespräche über Männlichkeit zu ermöglichen.

Revelist widmete das Projekt den Followern ihrer Facebook-Seite “I Heart My Body”, die laut Walloga ihr Publikum dazu inspirieren sollen, sich selbst zu lieben und furchtlos zu leben, so wie sie sind. Hübsches Rad, wenn du mich fragst.

“Wir wurden inspiriert, dies durch ein anderes Kunstprojekt zu tun, wo Modelle aller Größen in Goldfarbe getaucht wurden”, sagte Walloga. “Wir haben gesehen, wie die Leser darauf reagierten, dass Körper wie ihre gefeiert wurden, und wollten es zum nächsten Schritt machen und es sehr persönlich und nachvollziehbar machen, damit unser Publikum nicht nur Modelle, sondern auch unsere und ihre Körper – Unsicherheiten und All-Verdientes – sehen konnte dekoriert und gefeiert werden. ” Walloga fügte hinzu, dass Jessica und Brittany, zwei Revelist-Redakteure, die in dem Shooting zu sehen waren, in einer Tonne des Inhalts der Seite erscheinen, so dass die Leser sie wirklich kennengelernt haben. “Ich denke, das macht das so besonders”, sagte sie.

Schau dir die schönen Fotos vom Shooting unten an, sowie das Video hinter den Kulissen. Wer weiß, vielleicht wird es dich dazu inspirieren, die Teile von dir zu verdecken, von denen du dich im Glitzer unsicher fühlst, und deine eigenen Shootings haben. Wenn dem so ist, kannst du diese Scheiße zur Schau stellen, damit die Welt es sieht.

Fotografiert von Marianne Espinosa
Fotografiert von Marianne Espinosa
Fotografiert von Marianne Espinosa

Verbunden:

  • Dieses Transformationsfoto des ehemaligen Bodybuilders sendet eine wichtige Nachricht
  • Harry Potter Star Danielle Tabor Beiträge Leistungsstarke “Reverse” vor und nach Fotos
  • Diese “Verwandlung” Instagram Fotos wurden tatsächlich 12 Stunden auseinander genommen

Rapper und Sänger Lizzo Talks Body und Body Bild:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 34 = 43