Daith Piercings und Migräne

Letzte Woche a Huffington Beitrag Artikel Erforschen, wie ein bestimmtes Ohrlochstechen das Potenzial haben könnte, zu verhindern, dass Migräne an Zugkraft gewinnt. Das Daith-Piercing – dasjenige, das durch den Knorpel in der Mitte deines Ohrs geht – wurde gemunkelt, um diese hirnzerreißenden, unglaublich schmerzhaften Kopfschmerzen loszuwerden. Und die Leute springen wirklich auf den Trend:

Aber abgesehen davon, dass es so cool aussieht wie Zoe Kravitz, wird dieses Piercing tatsächlich helfen, Migräne zu lindern? Wir haben uns mit zwei Experten, Cathy Glaser, der Präsidentin der Migraine Research Foundation in New York, und dem Akupunkteur Maoshing Ni, der im Akupunkturzentrum Tao of Wellness in Santa Monica arbeitet, nach ihren Meinungen erkundigt. Während die Idee auf dem Akzent der Akupunktur in Druckpunkten basiert, sagt Glaser, es gibt keine harten Beweise dafür, dass es funktioniert. “Obwohl es in letzter Zeit eine Menge anekdotischer Berichte gibt, dass das Daith-Piercing Migräne heilt, sind uns keine wissenschaftlichen Beweise oder klinischen Spuren bekannt, die dies unterstützen”, sagt Glaser, der Migräne-Patienten besonders anfällig für diese Behauptungen sein kann ist keine hartnäckige Heilung.

Dennoch, wenn Daith Piercings tatsächlich eine Art von Migräne Erleichterung bieten kann (und nach vielen Twitter-Anwendungen, tut es), wie genau funktioniert es? Ni erzählte uns, dass der Gebrauch von Druckpunkten im Ohr zur Behandlung von Krankheiten eine alte Praxis in der chinesischen Medizin sei. “Akupunktur hat diese Technik, die auf das Ohr als unregelmäßige Akupunktur ausgerichtet ist, und in diesem System ist das Ohr eine Karte für den Körper”, sagt Ni. “Das Ohr ist ein Amalgam für den ganzen Körper; wenn man auf das Ohr schaut, sieht es wie ein Fötus aus, mit einem Kopf auf dem Boden und dann einer Wirbelsäule mit dem hervorstehenden Knorpel. Wir können jede Krankheit im menschlichen Körper behandeln einen Teil des Ohrs stimulieren, solange es der richtige Punkt ist. “

Den richtigen Punkt zu finden ist nicht immer einfach, sagt Ni. Er empfiehlt denjenigen, die das Daith-Piercing zur Vorbeugung von Migräne haben möchten, sollten sich vorher mit einem Akupunkteur beraten, um sicherzustellen, dass sie auf den richtigen Bereich zielen. “Der Punkt ist für jeden etwas anders, also müssen Sie den Punkt tatsächlich testen. Wir können eine Maschine verwenden, die die elektromagnetische Energie unter der Haut misst. Wenn wir also den richtigen Punkt treffen, dann wird das Instrument erklingen. Sie sind wirklich.” müssen mit jemandem arbeiten, der weiß, was sie tun, sonst riskieren sie, den falschen Punkt zu benutzen, und es wird nicht nur nicht funktionieren, es kann auch zu einem Ungleichgewicht im Körper kommen. ” Eine weitere wichtige Sache zu beachten? “Die Leute müssen sicherstellen, dass die Rückseite des Rings magnetisch ist, denn dann wird es den Punkt die ganze Zeit stimulieren”, sagt Ni.

Oh, und Ni hat einige schlechte (wenn auch scheinbar unbegründete) Neuigkeiten für im Grunde alle von uns, die unsere Ohrläppchen durchbohrt haben: Es ist wie sich in die Augen zu stoßen. “Der häufigste Punkt, den Menschen durchbohren, ist der Augenpunkt, direkt im Lappen, und meiner Meinung nach schwächt das deine Sicht”, sagt Ni. Wir nehmen das mit einem Körnchen Salz.

Was denkst du über Daith Piercings und Migräne? Wenn Sie einen haben, hat es geholfen, Ihre Migräne zu lindern? Wie auch immer, wir denken, dass sie wirklich süß sind.

Wie man moderne Kunst mit Make-up macht:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

− 5 = 3