Es gibt ein paar Dinge, die ich bei einigen der heutigen Trends nie verstanden habe. Warum möchte jeder plötzlich eine Meerjungfrau oder ein Einhorn sein? Oder warum kommen so viele Marken mit verrückten Denim-Jeans? Aber am verwirrendsten für mich ist die allumfassende Faszination für die Brustwarzen von Frauen. Es scheint so viele Diskussionen darüber zu geben, ob Frauen sie zeigen sollten oder ob soziale Medien wie Instagram sie verbieten sollten. War es nicht einfacher, wenn die einzige Frage über Brustwarzen war: “Warum haben Männer sie?”

Und doch, hier sind wir: als Frauen stürmen Musikfeste mit nacktem Oberkörper (bis auf eine großzügige Portion Glanz) und Unternehmen produzieren Brustwarzen Pasteten, die die Illusion von “Scheinwerfern” geben, bestehen die Unerleuchteten unter uns immer noch darauf, dass Frauen Brustwarzen müssen durch die Gewebefirewall unserer BHs vor der Welt abgeschirmt sein.

Die Realität ist, wir können einfach nicht weiter so tun, als ob die Stigmatisierung eines Körperteils, die wir alle haben (Spoileralarm!), Akzeptabel oder normal ist. Sogar Brustwarzenpasteten sind zum Ziel der Kritik geworden, obwohl der eigentliche Zweck ihrer Existenz darin besteht, einen Teil des weiblichen Körpers zu verdecken, mit dem sich so viele Menschen auseinandersetzen. Miley Cyrus nahm etwas Wärme, als sie unter einem funkelnden Umhang herzförmige Pasties trug Jimmy Kimmel Lebe! vor zwei Jahren (ein Artikel deutete an, dass es “hart” für Kimmel war, Cyrus in die Augen zu sehen – ich meine wirklich?), und Nicki Minaj wurde festgenommen als “eine andere Ausrede finden, ihren nackten Körper vorzuführen” Pasties der Brennpunkt ihres Blickes. Wenn Frauen ihre Brustwarzen nicht bedecken, sind sie unangemessen. Wenn sie das tun, sind sie beschämt. Es ist eine klassische “verdammt, wenn Sie tun, verdammt, wenn Sie nicht” Situation, wenn jemals eine war.

140488_7666

Miley Cyrus, stolz rockende Pasties für einen Besuch bei “Jimmy Kimmel Live!”

Getty Images

Also, liebe Leser, ich möchte Ihnen eine Geschichte erzählen. Eine Geschichte über Nippelpasteten. Denn wenn es mir beigebracht wurde, Marvel-Filme zu sehen, hat mich etwas gelehrt, dass es die schnellste Route zur Akzeptanz ist, wenn man die Ursprungsgeschichte von etwas versteht, das man nicht ganz versteht. Nipp-Annahme, wenn Sie so wollen. Du wirst nicht? Okay.

Pasteten entstanden zuerst als Folge der westlichen Faszination für alles, was als “exotisch” galt. Bauchtänzerinnen und “exotische” Darsteller auf der Weltausstellung von 1893 trugen metallene Brustpanzer, die kaum mehr als die Vorderseite der Brust bedeckten, oft mit einem Edelstein oder metallischem Detail verziert, wo die Brustwarze sein würde. Zirkusse begannen diese Stücke in ihre Bühnenakte zu integrieren, und langsam entwickelten sich die Metallbrustplatten zu den uns heute vertrauten Haftnippelabdeckungen.

Plakat von Zig für Show La Joie de Paris mit Josephine Baker 1930